Business Coach (IHK), 2018

Im Januar 2018 habe ich den 1-jährigen Coaching-Zertifikatslehrgang der IHK Karslruhe erfolgreich abgeschlossen. Die Weiterbildung ist akkreditiert bei der  International Coaching Federation ICF. Mit dieser Ausbildung kann ich Einzelpersonen und Teams in herausfordernden Situation begleiten.

CSR Managerin (IHK), 2015

Sich zukunftstauglich auszurichten, indem Verantwortung für die Auswirkungen übernommen wird, ist das Ziel einer CSR-Unternehmens-Strategie. Im spannenden CSR-Zertifikatslehrgang an der IHK Nürnberg wird nicht nur die Theorie dazu vermittelt. Die konkrete Umsetzung in der Praxis steht im Zentrum. Mit einem lehrgangsinternen IHK-Test wurde Anfang Dezember 2015 meine Qualifikation nach bundesweitem Standard geprüft. Jetzt kann ich als CSR-Managerin (IHK)  Unternehmen bei der Einführung und Umsetzung einer CSR-Strategie oder einzelnen Projekten beraten und begleiten.

Wissenschaftsjournalistin (MAZ), 2011

Wie man wissenschaftliche Fachberichte und Studienergebnisse für Laien interessant und leicht verständlich aufbereitet, lernte ich im CAS-Kurs Wissenschaftsjournalismus an der Schweizer Journalistenschule MAZ in Luzern.   

Studium der Rechtswissenschaften, 2008, 2015

Mein Fernstudium der Rechtswissenschaften an der Johannes-Kepler-Universität Linz begann ich 2006 nach eineinhalb Jahren Arbeit im Liechtensteinischen Landtag. Mir war klar geworden, wie wichtig juristische Kenntnisse für die politische Arbeit sind. Ich startete mit dem Ziel, mir mit der ersten Diplomprüfung ein Grundwissen anzueignen und anschließend die Vorlesungen zu hören, die jeweils aktuell zu meiner politischen Arbeit passen. 

Die erste Diplomprüfung legte ich im Herbst 2008 ab. Seither habe ich weitere Prüfungen in Völkerrecht, Europarecht, Frauenrecht und Umweltrecht abgelegt. Meine Diplomarbeit "DIe Stellung der Bürgerinitiativen in österreichischen UVP-Verfahren" habe ich im Mai 2015 eingereicht. Sie wurde mit "sehr gut" bewertet.

Ergänzt wird das theoretische Wissen durch praktische Erfahrungen, die ich als Laien-Richterin am fürstlichen Obergericht Vaduz machen durfte und die ich während meiner Arbeit in der Umweltorganisation LGU gesammelt habe, als ich für die Umweltverfahren bis zu den Höchstgerichten hinauf verantwortlich war.

Diplom-Designerin (FH), 1986

Im Anschluss an meine Matura Typus B (Abitur) belegte ich an der Georg-Simon-Ohm Fachhochschule Nürnberg im Fachbereich Gestaltung den Studiengang Kommunikations-Design. Der Schwerpunkt Typografie faszinierte mich besonders. Für meine Diplomarbeit zeichnete ich Informationsgrafiken rund ums Bier. Das Design-Studium schloss ich mit Auszeichnung ab.

Werbebetriebswirtin (BAW), 1985

Da mich die Wirtschaftsvorlesungen im Studium faszinierten, absolvierte ich parallel zum Studium an der Bayerischen Akademie der Werbung eine zweijährige, berufsbegleitende Ausbildung zur Werbebetriebswirtin.